Direkt zum Inhalt

Upgrade von Drupal 6 oder 7 auf Drupal 8

Schritt 1 (Vorbereitung)

Der erste Schritt ist wie immer ein Backup der kompletten Website inklusive der Datenbank. Als zweiten Schritt wird die gesamte Installation überprüft und alle nicht benötigten Erweiterungen entfernt, somit müssen später weniger Module aktualisiert werden. Außerdem sollte man immer erst alle Updates durchführen bevor man auf Drupal 8 aktualisiert.

Schritt 2 (Installation von Drupal8)

Es muss eine Neuinstallation von Drupal 8 mit den Kernmodulen „Migrate“ und „Migrate Drupal“ durchgeführt werden. Zusätzlich muss auch das Kernmodul "Migrate Drupal UI" aktiviert werden.

Die neue Installation darf nicht weiter konfiguriert oder mit Inhalten versehen werden, da bei der Migration alle vorhandenen Einstellungen und Inhalte der neuen Installation überschrieben werden.

Schritt 3 (Migration zu Drupal 8)

Aufrufen des Migrationstools unter www.domain.de/upgrade Wenn der Fehler " Seite nicht gefunden " angezeigt wird, überprüfen Sie, ob Sie das Modul "Drupal-Benutzeroberfläche migrieren" aktiviert haben.

Grundeinstellungen

Jetzt muss gewählt werden ob es sich bei der „alten“ Seite um Drupal 7 oder 8 handelt, als zweites benötigt man die Datenbankverbindungsdetails für Ihre Drupal 6/7-Quellwebsite. Wenn Ihre Quellwebsite ein Datenbankpräfix verwendet, müssen Sie die erweiterten Optionen erweitern und das Präfix bereitstellen. Und als drittes muss noch das öffentliche und ggf. private Dateiverzeichnisse Ihrer Quellwebsite eingetragen werden.

Siehe Screenshot unten.

Bild entfernt.

Überprüfen Sie die Analyse vor dem Upgrade

Wenn die Datenbankanmeldeinformationen für Ihre Quelldatenbank korrekt sind, wird die Seite zur Überprüfung des Upgrades angezeigt (siehe Abbildung unten). Diese Seite zeigt eine Zusammenfassung des Aktualisierungsstatus für alle auf der alten Site installierten Module.

Bild entfernt.

Als Administrator muss man spätestens jetzt genau darauf achten welche Module NICHT aktualisiert werden, denn diese müssen sofern benötigt von Hand nachinstalliert werden.

Führen Sie das Upgrade durch

Die Zusammenfassung der Analyse vor dem Upgrade ist die letzte Seite vor der eigentlichen Ausführung des Upgrades. Dies ist also die letzte Chance, auf Abbrechen zu klicken. Sobald Sie auf die Schaltfläche Upgrade durchführen klicken, wird der Vorgang gestartet.

Je nach Größe und Art des Inhalts / der Konfiguration auf der Quellwebsite kann das Upgrade sehr lange dauern (möglicherweise Stunden für einen größeren Datensatz). Aufgrund der Kennwortverschlüsselung dauert der Import von Benutzerkonten besonders lange. Unterwegs erhalten Sie ein kontinuierliches Feedback mit Informationen zum Fortschritt und aufgetretenen Fehlern:

Bild entfernt.

Neue Nachrichten werden oben auf der Seite angezeigt, während alte Nachrichten unten im Verlauf des Vorgangs verschwinden.

Schritt 4 Überprüfen Sie die Migrationsprotokolle

Alle diese Meldungen, die während des Upgrades angezeigt werden, können später überprüft werden. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, werden Sie mit einer Zusammenfassung der Ergebnisse zur Startseite der Site weitergeleitet:

Bild entfernt.

Hier haben Sie die Möglichkeit, die protokollierten Nachrichten zu überprüfen und die gefundenen Fehler zu überprüfen. Das Modul verwendet das integrierte Protokollierungssystem von Drupal. In einem Standard-Setup können Sie daher nur die in der Datenbank gespeicherten Protokolle überprüfen, zu denen der Link führt:

Bild entfernt.

Sie können die Liste der Nachrichten filtern, um Hinweise (für positives Feedback) oder Fehler (für die Meldung von Problemen bei der Migration) anzuzeigen. Wenn etwas kaputt geht, haben Sie entweder einen Fehler gefunden (überprüfen Sie in diesem Fall die Problemwarteschlange oder wenden Sie sich an das Migrationsteam) oder Ihre Datenmenge ist zu groß (versuchen Sie in diesem Fall, das Upgrade mit Drush auszuführen).